Arbeitspaket 02 - SiKomFan | Mehr Sicherheit im Fußball - Verbessern der Kommunikationsstrukturen und Optimieren des Fandialogs

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitspaket 02

Teilprojekte

Sozialwissenschaftliche Aspekte - Fankultur, Wahrnehmung und Diskurs


Das eigenständige Teilprojekt beschäftigt sich aus sozialwissenschaftlicher Sicht mit den Themen "Fankultur" und "Fandialog" und wird von der Forschungsgruppe BEMA und dem Institut für Fankultur (IfF) durchgeführt. Dabei sollen die Perspektiven und Einstellungen der Fanszenen und des gesamten Stadionpublikums erforscht werden. Den Untersuchungsschwerpunkt bilden Fragen nach:


  • dem Selbstverständnis und der Soziokultur von Fans und Zuschauern,

  • den Sicherheitswahrnehmungen und Freiheitsansprüchen von Fans und Zuschauern,

  • möglichen Kommunikationspotentialen für den künftig zu verbessernden Dialog zwischen Fans, Zuschauern, Vereine und Sicherheitskräften.


Ergänzt wird das Forschungsdesign durch:

  • eine kritische Analyse der Medienberichterstattung,

  • eine allgemeine telefonische Bevölkerungsumfrage und

  • eine Befragung von Nutzern des öffentlichen Personennahverkehrs.  

  • Dadurch wird es möglich, die gesamtgesellschaftliche Rezeption des Ereignisses "Fußball" in den Blick zu nehmen und die vielfältigen Wechselwirkungen, die damit verbunden sind, zu betrachten. Dieser weiträumig angelegte Blickwinkel und ein Mix aus qualitativen (offene Interviews, Medienanalyse) und quantitativen Forschungsmethoden (standardisierte Fragebögen) sollen ein - bislang nicht vorhandenes - umfassendes Bild des Forschungsfeldes zeichnen und eine darauf basierende neutrale und aussagekräftige Analyse gewährleisten.


Für weitere Informationen und Aktuelles die Webseite des Teilprojekts: www.fussballundgesellschaft.de



Fankurve während eines Fußballspiels (Bild: (c) SiKomFan)
Fankurve während eines Fußballspiels [Bild: (c) SiKomFan]
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü