Arbeitspaket 04 - SiKomFan | Mehr Sicherheit im Fußball - Verbessern der Kommunikationsstrukturen und Optimieren des Fandialogs

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitspaket 04

Teilprojekte

Technische Aspekte - Kommunikation im Kontext von Fußball und Sicherheit


Kommunikationsprozesse im Rahmen von Fußballspielen können auch an technische Grenzen stoßen. Klassische Kommunikationswege sind häufig von einer einseitigen Kommunikationsstruktur, einer verzögerten Informationsweiterleitung oder einer räumlichen Bindung (z.B. Stadiondurchsagen) geprägt. Neue Medien, wie z.B. Twitter, bieten Möglichkeiten zum flexiblen, aktuellen und schnellen Informationsaustausch, sind aber häufig von Unübersichtlichkeit und Unsicherheiten (keine Verlässlichkeit der Inhalte, wenn Personen ungeprüft Inhalte "posten" können) geprägt. Um diesen Problemen zu begegnen, soll im AP 04 eine Kommunikationsplattform erforscht und anhand eines Demonstrators getestet werden, mittels der bei Fußballveranstaltungen alle beteiligten Akteursgruppen in geeigneter Form miteinander kommunizieren können. Mittels einer App auf einem Smartphone können Fußballfans und andere Akteure auf diese Plattform zugreifen, um veranstaltungsrelevante Informationen zu erhalten oder zur Verfügung zu stellen. Das AP 04 wird von den Fraunhofer ESK und IOSB sowie von Airbus Defence and Space bearbeitet.



Kommunikationszentrale im Stadion [(c) SiKomFan]
Kommunikationszentrale im Stadion [(c) SiKomFan]
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü